Sie sind hier: Nach Lieferant / Alfavet

Epibac

Artikel-Nr. av334
100 ml - Ohrreiniger mit Chlorhexidin und TRIS-EDTA
Preis
av334
sonst 12,90 €* 11,49 €* 0.1 kg | 11,49* / 100 ml
Tiershop Lieferstatus für Epibac Lieferzeit 1-3 Werktage

Ohrreiniger mit Chlorhexidin und TRIS-EDTA

• mit Tris-EDTA und Chlorhexidindigluconat
• zur begleitenden Reinigung bei Infektionen des äußeren Gehörgangs
• entfernt Ohrenschmalz und Sekrete
• brennt nicht

Epibac ist ein gut verträglicher Ohrreiniger. Gerade beim Vorliegen bakterieller Entzündungen des äußeren Gehörganges ist eine regelmäßige gründliche Ohrenreinigung besonders wichtig. Dadurch wird den Bakterien die Nahrungsgrundlage entzogen und der Einsatz von Antibiotika ermöglicht. Durch die Einstellung auf pH 8 ist Epibac auch dann zur Ohrreinigung geeignet, wenn eine topische Behandlung mit Antibiotika erfolgen soll, deren Wirkungsoptimum im basischen Bereich liegt. Die in Epibac enthaltenen Substanzen verursachen bei der Behandlung im Ohrkanal kein zusätzliches Brennen, was die regelmäßige Reinigung erleichtert. 

Anwendung:
Epibac in den Gehörgang füllen und den Ohransatz massieren, um das Zerumen (Ohrenschmalz) zu lösen und hochzuspülen. Das ausgetretene Material vorsichtig mit einem Wattebausch oder Gaze entfernen (bitte keine Wattestäbchen verwenden). Die äußeren Bereiche des Gehörganges und die Ohrmuschel sorgfältig trocknen. Falls notwendig, 1 - 2mal täglich über einen Zeitraum von mindestens 10 Tagen wiederholen.

Hinweise:
Nur für die äußere Anwendung. Den Kontakt mit den Augen vermeiden. Im Falle von Kontakt mit den Augen mit reichlich Wasser spülen.

Zusammensetzung:
Propylenglykol, Chlorhexidindigluconat, Hamameliswasser, TRIS-EDTA, Cimifuga-Extrakt, Aloe Vera

Kommentare

Kommentar schreiben


Chris (Frau) schrieb am 22.03.2019 08:23:59:

Als Besitzer eines englischen Cockerspaniel war mir bewusst, dass es häufig zu Ohrenentzündungen kommen wird. Der Ohrreiniger wurde uns von unserer Tierarztpraxis empfohlen, wir nutzen ihn regelmäßig seit Jahren und sind damit sehr zufrieden! Ein zusätzliches "Lüften" (hochbinden) der Ohren hilft unserem Hund, dass die Ohren weniger entzündet sind.
Silvia schrieb am 29.07.2018 11:53:55:

Mein Hund hatte eine chronische Otis externa, Ohrenentzündung des äußeren Ohres. Immer wieder wurden hintereinander antibiotische Ohrentropfen verabreicht... trotzdem kam die Entzündung immer wieder. Als Notfall einem Tierarzt vorgestellt wurde das erste Mal eine begleitende Ohrreinigung verordnet, basisch sollte der Reiniger sein, also entschied ich mich für EpiBac. Diese Kombination von Ohrreiniger und danach erst die antibiotischen Tropfen brachten erstmals sichtbaren Erfolg. Mit der Reinigung lösten sich so viele Krusten in den Ohren, unglaublich. Nach der antibiotischen Behandlung habe ich mit einem anderen Ohrreiniger weiter Ohrhygiene betrieben, diesmal EpiSqualan, der Reiniger für große Mengen Ohrenschmalz. Zuerst täglich, anschließend, als die entfernten Krusten weniger wurden, eine kontinuierliche Reduzierung auf jetzt 1x wöchentlich. Mit diesem Regime geht es meinem Hund sehr gut, die Ohren sind sauber und reizlos. Ergo, nur eine Kombination aus Reinigung, Behandlung und anschließender Ohrenhygiene führen bei chronischer Otitis externa zum Ziel.
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten