Neuigkeiten bei Tiershop.de

21.02.2014

Menschenarznei ist für Tiere gefährlich!

Dann gib doch einfach Aspirin!

Selbstmedikation durch Besitzer: was auf den ersten Blick im Publikum des Vortrages der Pharmakologin Melanie Hartmann für Erheiterung sorgte – beispielhaft aufgeführte Threads aus Hühner-, Pferde- oder Hundeforen – ist bei genauer Betrachtung erschreckend naiv und teilweise sogar lebensgefährlich. Tausende Tierhalter versuchen jedes Jahr, vermeintliche Bagatellerkrankungen ihrer Tiere selbst zu behandeln. Sei es aus Bequemlichkeit, aus Geldmangel oder Misstrauen gegenüber Medizinern. Was harmlos gemeint ist, führt nicht selten zu Vergiftungen.

Eine Schweizer Studie von 2009 fand heraus, 26% aller Vergiftungen bei Hunden und immer noch 14% bei Katzen stammen von Humanarzneimitteln, die in falscher Dosis oder Anwendung verabreicht wurden, erläutert Melanie Hamann vom Institut für Pharmakologie und Toxikologie der freien Universität Berlin. Weitere 32% aller Vergiftungen bei Katzen beruhen auf falsch selbst verabreichte Anthelmintika.

Die Liste ist lang: Aspirin, in fast jedem Haushalt vorhanden, führt bei Katzen aufgrund ihrer Glukuronidierungsschwäche zu Vergiftungen. Das Gleiche gilt für Dimpylat – in vielen frei verkäuflichen Flohhalsbändern enthalten – oder Pyrethroide- Zu oft übersehen Besitzer, eine Katze ist kein kleiner Hund.

Und selbst Phytopharmaka, von vielen Menschen als harmlos, weil natürlich angesehen, können bei Katzen zu Vergiftungen führen, wie die Beispiele Thymian, Neemöl oder Teebaumöl beweisen. Auch sie enthalten Phenole, die Katzen nicht ausreichend metabolisieren können.

Während es bei Katzen häufig Pyretroide oder Phenolhaltige Substanzen sind, die zu Vergiftungen führen, stehen bei Hunden Schmerzmedikamente wie Diclofenac oder Paracetamol ganz oben auf der Liste. Dicht gefolgt von Loperamid oder Avermectinen, die aus Unwissenheit an Tiere mit MDR1-Defekt verabreicht werden, weiß die Dozentin für Pharmakologie.

Dies ist jedoch nur ein Aspekt gedankenlosen Handelns. Denn falsch interpretierte Symptome führen zu Fehlbehandlungen, die kostbare Zeit verstreichen lassen, bis der kardial oder durch Wurmbefall bedingte Husten endlich abgestellt oder die Bindehautentzündung des Kaninchens als Zahnproblem erkannt ist. Im schlimmsten Fall sind Hund und hase schon verstorben, bevor Ihnen geholfen werden kann. Melanie Hamann fordert daher bessere Aufklärung. Denn rechtlich und durch schärfere Überwachung ist diesem Problem nicht beizukommen.

Anders jedoch sieht es in Fällen aus, in denen Laien Tiere medikamentieren, die später mal zu Lebensmitteln werden. Dr. Hamann zitiert aus Hühnerforen, wo Halter hemmungslos Antibiotika einsetzen, ohne sich an Wartezeiten oder Indikationen zu halten. Zwar wird die Wartezeit für Eier mal erwähnt, doch daran zu halten scheint sich niemand. Und schlimmer noch: Teils werden Arzneimittel sogar importiert, aus fernen Ländern wie die USA.

Doppelt Achtung geboten ist bei Pferden. Zum einen gilt es den Status des Tieres zu klären, falls es im Equidenpass als Schlachtpferd eingetragen ist. Zum anderen gibt es Substanzen, die auch nach Monaten noch dopingrelevant sein können. Melanie Hamann erläutert: Besitzer können ein Phenylbutanzon-haltiges Präparat zur oralen Verabreichung in einer Apotheke kaufen. Die Eliminationshalbswertzeit liegt normaler Weise bei einigen Stunden, ein pingnachweis im Urin ist bei fünftägiger Gabe bis zu sieben Tage lang möglich. Allerdings führen unüblich hohe Dosen, längere Gabe und andere individuelle Faktoren zu erheblichlängeren Nachweiszeiten. Das kann unangenehm werden.

Wie einfallsreich Besitzer sind , zeigt sich an einem anderem Beispiel. Da das für Pferde zugelassene Acetylcysteinprodukt zwar konzentrierter, aber zugleich deutlich teurer ist, greifen einige zu Brausetabletten für den menschlichen Gebrauch. Häufig führt dies zu Unterdosierung, da auch hiervon täglich Dutzende Tabletten verfüttert werden müssten. Ganz clevere Pferdebesitzer holen sich daher gleich die Anstaltspackungen von ihrem Apotheker. Dass diese Anwendung humanmedizinische Präparate gegen bestehendes Recht verstößt, ist vielen nicht bekannt.

Der Haken ist: Zwar verstoßen hier Privatpersonen gegen verschiedene Paragrafen des Arzneimittelgesetzes, doch ist ihre Überprüfung und Verurteilung nicht möglich. Deshalb sagt Dr. Hamann ihren Zuhörern, „ist sachliche und unermüdliche Aufklärung unsere Hoffnung.“

Ob das alleine ausreicht, wird sich zeigen.

 

Quelle: VETimpulse – Ausgabe 3 – Februar 2014

31.01.2014

Jetzt neu!! Wolfsblut Fish Snacks!!

 >>>Hier klicken um zu den Wolfsblut Produkten zu kommen<<<

 

30.01.2014

Royal Canin Zufriedenheitsgarantie!

 

 

PRESSEINFORMATION


Weil guter Geschmack besonders im Krankheitsfall entscheidend ist
Die Gesundheit von Hunden mit Erkrankungen wie Allergien oder Übergewicht, Herz- oder Nierenschwäche, Gelenk- oder Magen-Darm-Problemen kann über eine gezielte Ernährung maßgeblich verbessert werden. Für neun von zehn Hundehaltern ist es selbstverständlich, die Ernährung in diesen Fällen zum Wohl ihres Tieres umzustellen. Entscheidend ist für sie allerdings, dass die Diätnahrung ihrem Vierbeiner auch richtig gut schmeckt.
Royal Canin ist führender Hersteller für therapeutische Alleinnahrungen im Krankheitsfall, nicht zuletzt wegen der hohen Qualität und der überragenden Schmackhaftigkeit der Nahrungen. In Fütterungstests, in denen jeweils eine der Diätnahrungen von Royal Canin mit der eines anderen Herstellers verglichen wurden, zeigte sich, dass die Royal Canin Nahrungen von Hunden deutlich bevorzugt werden. So wurde z. B. die Magen-Darm-Diät 15 mal lieber gefressen, die Nierendiät sechsmal lieber und Spezialnahrung für Hunde mit Haut- und Fellerkrankungen doppelt so gern.
Auf dieser Basis gibt Royal Canin Tierhaltern ab sofort auf alle Diätnahrungen für Hunde eine 100 %-Zufriedenheits-Garantie. Schmeckt nicht, gibt’s nicht – ansonsten gibt es das Geld zurück. Weitere Informationen zu den Diätnahrungen von Royal Canin erhalten Tierhalter in der Tierarztpraxis und unter http://www.royal-canin.de.

Pressemitteilung der Royal Canin Tiernahrungs GmbH, Köln, Januar 2014
Text und Bild zur kostenfreien redaktionellen Nutzung.
Kontakt für Redaktionen:
Viviane Kurth, Vennebusch & Musch GmbH, Pressebüro für Tiergesundheit und -ernährung,
Tel.: 0541 76028940, E-Mail: viviane.kurth@vm-pr.de

28.01.2014

Jetzt neu!! Bene-Bac Gel im 15g Dosierer!


>>>hier zum Dosierer<<<



Bei Durchfall oder zur Stabilisierung der Darmflora

Für Tiere: 
- Kleine Nagetiere (Kaninchen, Meerscheinchen, Hamster) 
- Terrarientiere (Reptilien), 
- Zier- und Singvögel, Brieftauben

 

Gel zum Eingeben 

Anwendungsgebiete: 
Anorexie (Appetitlosigkeit), Diarrhoe (Durchfall), nach chirurgischen Eingriffen am Magen-Darm-Trakt, Zusatztherapie bei Infektionskrankheiten und Verletzungen, Zusatztherapie bei Antibiotikumgabe, bei Stress, vor und nach Reisen, während der Aufzucht, bei Futterumstellung, Dauertherapie zur Erhaltung der Widerstandskraft.

Darmflora sanieren!

- Mit 7 darmfreundlichen Bakterien!
- Für eine gute Darmflora!
- Zur Unterstützung bei Durchfallerkrankungen!
- gut verträgliches Pulver/Gel

Handelformen:
- Packung mit 4 Tubenzu je 1g Gel
- Dose mit 127g Pulver
- Dosierer mit 15g

 

 
19.12.2013

Infos zu Weihnachten und zum Jahreswechsel 2013/2014

Sehr geehrte Kunden,

hier finden Sie unsere Öffnungszeiten zu Weihachten und zum Jahreswechsel:

Montag, 23.12.2013: 09:00 - 13:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag, 24.12.2013: 09:00 - 12:00 Uhr
Freitag, 27.12.2013: 09:00 - 13:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr
Montag, 30.12.2013:  09:00 - 13:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr
Dienstag, 31.12.2013: 09:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag, 02.01.2014: 09:00 - 13:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag, 03.01.2014: 09:00 - 13:00 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr

Bitte berücksichtigen Sie, dass es bei Bestellungen zwischen den Feiertagen zu einem eventuellen Lieferverzug kommen könnte!

Das gesamte Tiershop.de-Team wünscht Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest und
einen Guten Rutsch ins Jahr 2014!!

 

 

29.11.2013

Schützen Sie Ihren Hund vor dem Winter

Sehr geehrte Kunden,

Der Winter naht. Kaum fällt der erste Schnee, sind Straßen und Wege mit Streusalz bedeckt.

Die Mischung von gefrorenem Salz zwischen den Pfotenballen können schmerzhafte Rötungen und sogar Risse hervorrufen. Einfache Pflege der Pfotenballen kann schmerzhafte Hautverletzungen ihrer Schützlinge vorbeugen und lindern.

 

    WimterPad von aniMedica:

https://www.tiershop.de/Hunde/Hundearznei/Pfote-Rute/WinterPad.html

 

     Cani-Ped-Pfotenschutz:

https://www.tiershop.de/Hunde/Hundearznei/Pfote-Rute/Cani-Ped-Pfotenschutz.html

 

05.07.2013

Bestellproblem mit Internet Explorer

Für einen reibungslosen Bestellvorgang empfehlen wir, aus technischen Gründen, die Webbrowser Mozilla Firefox oder Google Chrome.

 


01.06.2013

Neue Versandart DHL

Neue Versandart DHL

Auf vielfachen Wunsch versenden wir ab sofort auch wieder mit der DHL. Sie können wählen zwischen DHL und DPD.

Wir hoffen damit den Service für Sie noch einmal zu verbessern.

Bitte beachten Sie das Versandkosten in Höhe von 4,95€ anfallen. Ab 39€ fallen immer noch 2€ Versandkosten an! Nur der

Versand über die DPD ist ab 39€ versandkostenfrei!

Viele Grüße 

Ihr Tiershop.de Team

10.02.2013

Royal Canin Urinary als neue Mischung

Neue Geschmacksrichtung für "blasenkranke" Katzen Royal Canin Urinary

Futtername: Urinary S/O Olfactory Attraction - Fisch

Katzen, die bei der Futtersorte sehr wählerisch sind, können nun mit diesem neuen Futter gefüttert werden. Es ist gedacht für ausgewachsene Katzen zur Auflösung oder Veringerung von Struvitsteinen oder Kristallen. Wir haben das neue Royal Canin-Futter bei den ersten Katzen, die normales Royal Canin Urinary nicht essen wollten getestet und festgestellt, dass fast alle das Royal Canin Urinary S/O Olfactory Futter sehr gerne gefressen haben. Es stellt also eine tolle Alternative dar.

Das Futter gibt es in 3 verschiedenen Packungsgrößen als Trockenfutter.

 Sie finden weitere Infos und unser Angebot finden Sie hier >> Royal Canin Urinary Olfactory <<

Ihr Tiershop.de Team

* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten