Felised

Zoom

Felised

ArtNr.: av044
Alfavet
100 ml - Für die nervliche Belastbarkeit bei Katzen
Lieferzeit 1-3 Tage.



Sonst 23,90 €

22,90 € / 100 ml
Gewicht: 0.1 kg
? Warenkorb in PayPal anzeigen

Zur Stabilisierung der nervlichen Belastbarkeit bei Energie-Mangel oder erhöhtem Vitamin-B-Bedarf

Felised dient der kurzfristigen Ergänzung der Nahrung mit B-Vitaminen und der Bereitstellung von schnell verfügbarer Energie.

Felised ergänzt außerdem das Futter mit biologisch hochwertigen pflanzlichen Bestandteilen, die den Umgang mit verhaltensauffälligen Katzen (Erregungszustände, Trennungsangst) erleichtern.

Zusammensetzung:
Zuckerrübensirup, pflanzliche Nebenerzeugnisse

Inhaltsstoffe:
Rohprotein 0,7 %, Rohfaser <0,4 %, Rohfett <0,4 %, Rohasche 3,0 %

Zusatzstoffe pro kg:

Vitamin B1: 202 mg
Vitamin B2: 134 mg
Vitamin B6: 151 mg

Fütterungsempfehlung:
Über das Trinkwasser oder direkt in das Maul verabreichen.
2 - 3 x täglich 10 Tropfen (0,5 ml)

Es wird empfohlen, vor der Verfütterung tierärztlichen Rat einzuholen. Die Verabreichung sollte getrennt von der Fütterung mit mindestens 30 Minuten Abstand erfolgen.

Empfohlene Fütterungsdauer:

6 bis 9 Wochen. Im Anschluss evtl. die halbe Dosierung weitergeben.

Info:
Stechapfel verringert Unsicherheit, Angstgefühle und Aggressionen.
Baldrian beruhigt, entspannt und wirkt allgemein ausgleichend.
Bilsenkraut wirkt ausgleichend auf die Psyche bei Angstaggressionen und psychischem Fehlverhalten.

Gerne informieren wir Sie unverbindlich darüber, falls sich der Preis dieses Artikels ändert bzw. Ihrem Wunschpreis entspricht.

  • Bitte Wert angeben!

  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Prüfcode

    Bitte Wert angeben!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Maike schreibt: 15.02.2016
Meine älteste Katze (traumatisiert, aus dem Tierheim) ist dem Wesen nach ein sehr liebevolles, anhängliches Tier. Sie hat aber auch viel Angst um ihr Fell und fährt die berüchtigte "Angriff ist die beste Verteidigung"-Strategie. Speziell "neuen" Menschen gegenüber (und das können auch Partner/Mitbewohner_innen sein, mit denen sie bereits seit einem halben Jahr zusammen wohnt) ist sie extrem skeptisch und entsprechend aggressiv.

Weiterhin ist die Gute extrem sensibel für bestimmte Geräusche. Die gute Seite dieser Tatsache ist, dass ich sie sehr leicht anlocken, beruhigen und zum Kuscheln animieren kann, indem ich für sie pfeife. (Leises Pfeifen mit der Zunge am vorderen Gaumen.) Die problematische Seite: Sie fällt mich an, wenn ich bei der Benutzung der elektrischen Zahnbürste vergessen habe, die Badezimmertür ganz zu schließen, oder wenn ich (nicht aber bspw. mein Freund) Musik oder Videos über den eingebauten Lautsprecher des iPhones oder anderer kleiner Geräte, deren Tonqualität einfach nicht sehr gut ist, höre. Sie verbeißt sich dann in meinem Bein oder Arm und ich trage Hautverletzungen und blaue Flecken davon.

Im Laufe der Jahre (10 an der Zahl), habe ich alles ausprobiert, was Katzenprofis wie Pam Johnson-Bennett oder Jackson Galaxy an Tips publiziert haben. Sprich unsere Wohnung ist mehr katzen- als meschengerecht eingerichtet, es wird täglich ausführlich gespielt und gekuschelt, wir haben Feliway im Einsatz und so weiter und so fort. Auch die Konsultation zweier Katzen-Verhaltenstherapeut_innen und dreimaliger Wechsel des Tierarztes und Beachtung von deren Tips führte nicht zu einer ausgeglicheneren Katze. Lediglich der vierte Wechsel brachte Erfolg: Tierarzt Nr. 5 hat uns Felised empfohlen.

Nach ca. einer Woche waren erste Veränderungen feststellbar (Katze war ruhiger/weniger leicht aus dem Konzept zu bringen) und nach ca. drei Wochen konnte ich gar Zahnbürste und iPhone-Lautsprecher benutzen, ohne dass die Katze ausrastete. Das Kürzen der vorderen Krallen (was sie grundsätzlich selbst einfordert, sobald ich der jüngeren, entspannteren Katze eine Maniküre zukommen lasse, weil es dabei Leckerlis gibt) wurde einfacher - sie hat dabei weniger nach mir geschnappt, war also entspannter. Auch Besuch musste sich kaum noch vor ihr in Acht nehmen. Im Gegenteil: Sie kam sogar aktiv dazu, wenn Fremde in der Wohnung waren, hat sich zu mir gelegt und sich kraulen lassen. Und das ohne die Menschen um sie herum konstant im Blick haben zu müssen. Sie wirkte wie ausgewechselt.

Als nach Aufbrauchen der ersten Flasche Felised eine Weile nicht verfügbar war, hat sie sich dann allerdings auch wieder um 180° zurückgedreht. Oben beschriebene Verhalten traten recht bald wieder auf. Und die Menschen um sie herum waren automatisch (sprich: ohne darauf aufmerksam gemacht worden zu sein, dass das Zaubermittel leer sei oder sich ihr Verhalten wieder geändert habe) wieder auf der Hut. Bedeutet, die Verhaltensänderung ist sehr offensichtlich und tritt recht schnell ein.

Aber: Neue Flasche, neues Glück. Ich habe gerade den Live-Test mit einem YouTube Video am iPhone gemacht und nach nicht mal zweiwöchiger Felised-Gabe sind ihr die Geräusche noch nicht wieder egal, aber sie kommt lediglich zu mir und lässt sich streicheln. Dabei schnurrt sie und auch das Telephon selber wird beschmust. (Ich wünsche ich könnte ein Photo anhängen. Sie hat sich auf mich gesetzt und beim Kraulen des Nackens in komplettem Vertrauen den Kopf hängen lassen. <3)

Ich möchte hier also eine uneingeschränkte Empfehlung aussprechen. Anfangs war ich skeptisch, weil man natürlich auch Vitamine überdosieren kann, aber da alle B-Vitamine wasserlöslich (und damit nicht im Körper speicherbar) sind und auch die anderen Inhaltsstoffe keine für mich erkennbare Gefahr bergen, sehe ich keinen Grund, Felised nicht bei einer ängstlichen/aggressiven/überstimulierbaren/unruhigen Katze aus zu probieren.

Vielen Dank fürs Lesen und dafür, dass sie Ihre womöglich aggressive Katze verstehen lernen wollen und sie nicht "einfach" aufgeben! =^__^= .oO( <3 )
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten